Revier: Tannenberg

"Nie wieder alleine biken!!!"

Der Tannenberg



Die Burgruine Tannenberg liegt auf einem Gipfel oberhalb Seeheim-Jugenheims und des Lufthansa-Bildungszentrums.
Interessant ist die Geschichte der Burg. Denn die Tannenburg war eine echte Raubritterburg, welche als erste Burg überhaupt mit Kanonen sturmreif geschossen wurde. Ein Fundstück aus der damaligen Zeit, die älteste datierbare Handfeuerwaffe der Welt welche in der Zisterne der Burg gefunden wurde, ist die "Tannenberger Büchse". Diese befindet sich heute im germanischen Museum in Nürnberg.
Im Burgzentrum findet man eine steinerne Kugel (siehe Bilder). Diese lässt erahnen, wie groß die Kanonen waren mit welchen die Burg damals beschossen wurde. Ein Gedenkstein im inneren der Burg erinnert noch heute an die Schlacht.

Ganz so wild geht es heute auf dem Berg nicht mehr zu. Die Ruine lässt sich bequem von Jugenheim aus erreichen. Eine andere Möglichkeit besteht in der Auffahrt über Seeheim an den Märchenteichen vorbei, wo am Ende allerdings eine steile Rampe darauf wartet bezwungen zu werden. Oben angekommen findet man im Sommer ein lauschiges Plätzchen zum erholen oder weiterfahren. Wenn man es kurz möchte, fährt man über Frankenstein zurück nach Seeheim. Wer mehr möchte, kann in Richtung Ober-Beerbach weiterfahren und dort dann beispielsweise zur Kuralpe und über Felsberg zum Melibokus fahren.

Bitte drehen Sie Ihr Gerät, diese Anzeige wird nicht unterstützt!

Please turn your device, this view is not supportet!